Einblicke
< Sauvignac
24.04.2019 19:43 Alter: 175 Tag(e)

Wenn der Weinberg rostet


Ein ungewohnter Anblick. Rostige Pfähle in den Weinbergen... ...was haben wir uns dabei nur gedacht....

Tatsächlich benutzen wir seit letztem Jahr zum Pflanzen neuer Weinberge Metallpfähle aus rostigem Stahl. Wir haben lange darüber nachgedacht bis wir uns schließlich dazu entschlossen. Der große Mehrwert dieser Pfähle ist das Umgehen der Zink-Schutzschicht die auf herkommlichen Pfählen so silbern in der Sonne glänzt. 

Denn Zink wird über Jahrzente langsam vom Pfahl abgetragen und bleibt so im Oberboden hängen. Bei den rostigen Pfählen gibt es dieses Problem also nicht. Nur rosten sie nicht irgendwann durch?

Das war die große Frage. Der verwendete Stahl beugt dem allerdings vor. Es ist Corten-Stahl. Er bildet auf der Oberfläche eine volkommen dichte Rostchicht die den Pfahl zwar rostig aussehen lässt, ihn aber nicht weiter korrodieren lässt. Denn es kommt kein weiterer Sauerstoff zum Metall durch.

Wir sind gespannt wie sich diese Pfähle dann in 50 Jahren verhalten.